Titlebar

EPub Bayreuth Hilfe

Wer kann Publikationen auf EPub Bayreuth veröffentlichen?

Die Publikation und Verwaltung von Dokumenten ist nur für Beschäftigte der Universität Bayreuth nach Anmeldung möglich. Wählen Sie auf der Startseite von EPub Bayreuth Anmelden aus und geben Sie Ihre Benutzerkennung (bt....) mit dem dazugehörigen Passwort ein. Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, wenden Sie sich bitte an das IT-Servicezentrum der Universität. Gehören Sie der Universität Bayreuth nicht mehr an, z.B. während Ihrer Promotion, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem EPub-Team auf. Eine Anmeldung für Studierende (s...) ist nicht möglich.

Welche Dokumente können auf EPub Bayreuth veröffentlicht werden?

  • Monografien (vollständig oder in Teilen bzw. in Serien)
  • komplette Ausgaben von Zeitschriftenheften
  • Zeitschriftenartikel, Zeitungsartikel
  • Kongressberichte, Kongressbeiträge
  • Reports, Preprints, Rezensionen
  • Working Papers, Projektberichte, Forschungsberichte, Gutachten
  • Bayreuther Hochschulschriften, mit denen ein Abschluss erreicht wird (Dissertationen, Habilitationen, Bachelor-, Master-, Diplom-, Magister- und Zulassungsarbeiten; keine Seminar- oder Hausarbeiten)

Genaue Erläuterungen zu den einzelnen Publikationsformen finden Sie auch im Eingabeformular. Verwaltungsschriften und Dokumente mit eher kurzfristiger Bedeutung, wie z.B. Vorlesungsverzeichnisse, Ankündigungen, Einladungen etc., sollen nicht auf EPub Bayreuth publiziert werden.

Welche Informationen werden für die Eingabe benötigt?

  • Grundlegende bibliografische Informationen wie Vor- und Nachname des Autors/der Autoren, deren Kontaktdaten, Titel der Veröffentlichung, eventuell Titel einer Zeitschrift oder Monografie, Erscheinungsort, Verlag, Erscheinungsjahr, Keywords, Einordnung zur DDC-Klassifikation. Abhängig von der Publikationsform sind weitere Angaben notwendig.
  • Die Angabe von Abstracts in bis zu zwei Sprachen ist (mit Ausnahme von Hochschulschriften) fakultativ, erhöht aber die Auffindbarkeit Ihrer Publikation und wird daher empfohlen.
  • Ist die Publikation im Rahmen eines Forschungsprojekts entstanden, benötigen Sie auch Angaben zur Projektfinanzierung und den Projekttitel. Für FP7-Projekte müssen Sie die FP7 Grant Agreement Number eintragen.

Zusätzlich benötigen Sie das zu veröffentlichende Dokument in elektronischer Form, z.B. als PDF.

Wie sieht der Eingabevorgang in Einzelschritten aus?

Nach der Anmeldung hat jeder Nutzer sein eigenes Arbeitsumfeld, in dem bereits erfasste Einträge angezeigt werden. Von hieraus können die folgenden Vorgänge durchgeführt werden:

  • Generierung eines neuen Eintrags.
  • Import von Einträgen aus anderen Quellen, z.B. im XML-Format.
  • Weiterbearbeitung von bestehenden Einträgen.
  • Überprüfung des Bearbeitungsstandes bestehender Einträge.

Falls Sie bei der Eingabe bemerken, dass Ihnen notwendige Informationen fehlen, besteht die Möglichkeit, die bis zu diesem Zeitpunkt eingegebenen Daten zu speichern und die Bearbeitung zu einem späteren Zeitpunkt fortzusetzen.

Nach Abschluss der Eingabe können Sie den Eintrag über den entsprechenden Button abgeben und damit zur Weiterbearbeitung durch ein Mitglied des EPub-Teams freigeben. Die von Ihnen erfassten Daten werden auf Funktionalität und Formalia überprüft, anschließend wird Ihr Eintrag freigegeben bzw. bei eventuellen Rückfragen wird Kontakt mit Ihnen aufgenommen.

Wie kann ich Sonderzeichen eingeben?

Falls Sie für Ihren Eintrag Sonderzeichen, wie z.B. hoch-/ oder tiefgestellte Zahlen oder Zeichen aus nicht-lateinischen Alphabeten benötigen, stehen Ihnen unter https://eref.uni-bayreuth.de/help/utf8.html die entsprechenden UTF-Zeichen zur Verfügung, so dass Sie diese kopieren und in das Eingabeformular einfügen können.
Diese Liste wurde an der UB Regensburg zusammengestellt und uns freundlicherweise zur Nutzung überlassen.

Wie kann ich für meine Einträge Lehrstuhl/Einrichtung und Fachgebiete vorbelegen?

Nach Anmeldung mit Ihrer persönlichen Kennung wählen Sie den Menüpunkt Benutzerprofil. Unter Vorbelegung Institution und DDC-Fachgebiet klicken Sie auf den Button Bearbeiten. Auf dieser Seite können Sie eine oder mehrere Institutionen und ein oder mehrere Themengebiete aus der DDC auswählen und "hinzufügen". Anschließend klicken Sie Speichern und zurück. Diese Einstellung ist nun bei allen neu angelegten Einträgen bereits ausgewählt. Jederzeit können Sie diese Vorauswahl in Ihrem Benutzerprofil oder bei den einzelnen Einträgen ändern oder löschen.

Kann ich meine Einträge selber korrigieren?

Solange ein Eintrag sich noch im Status in Begutachtung befindet, können Sie Korrekturen selbst erledigen. Um die Korrekturen durchzuführen, müssen Sie den Eintrag erst in den Status in Bearbeitung zurücksetzen. Dazu klicken Sie in Ihrem Account unter Einträge verwalten hinter dem Eintrag auf Eintrag ansehen (Icon mit der Lupe) und anschließend auf die Reiterkarte Aktionen. Hier wählen Sie Eintrag zurücksetzen. Nun hat der Eintrag wieder den Status in Bearbeitung und Sie können die Korrekturen durchführen. Anschließend geben Sie den Eintrag wieder frei für die Bearbeitung durch die EPub-Redakteure.
Einträge, die den Status veröffentlicht haben, können nur von den EPub-Redakteuren korrigiert werden.

Können Einträge aus EPub Bayreuth entfernt werden?

Auf Antrag können bereits veröffentlichte Einträge aus EPub Bayreuth zurückgezogen werden. Die URL dieser Einträge bleibt bestehen. Es wird auf einer entsprechenden Infoseite angezeigt, dass die Einträge nicht mehr zur Verfügung stehen.

Wie bringe ich eine neue Version eines bereits vorhandenen Eintrags ein?

Möchten Sie eine neue Version eines bereits vorhandenen Eintrags, z.B. die Neuauflage eines Buches oder die veröffentlichte Fassung eines Zeitschriftenaufsatzes, erstellen, wählen Sie diesen in Ihrer persönlichen Arbeitsumgebung unter "Einträge verwalten" aus und verwenden Sie "Eintrag ansehen". Sollte der gesuchte Eintrag nicht angezeigt werden, überprüfen Sie bitte, ob unter "Anzeige aller Einträge mit Status" auch der Status "veröffentlicht" ausgewählt wurde.

Neue Version

In der Detailanzeige des betroffenen Eintrags können Sie nun im Reiter "Aktionen" mit "Neue Version" eine neue Version dieses Eintrags erstellen, die anschließend als "Vorschau" angezeigt wird.

Menue Vorschau

Über den Reiter "Aktionen" können Sie notwendige Änderungen in den einzelnen Abschnitten durchführen. Sobald diese Version veröffentlicht wird, ist sie mit dem bereits vorher vorhandenen Eintrag verknüpft.
In der Vollanzeige des Eintrags sind alle vorhandenen Versionen eines Eintrags sichtbar. In Ihrer Publikationsliste wird der Eintrag nur in der aktuellsten Version angezeigt.

Aktuelle Version

Wie kann ich einen Eintrag als Vorlage für einen neuen Eintrag verwenden?

Sie können einen Eintrag auch als Vorlage für einen neuen Eintrag verwenden. Wählen Sie diesen in Ihrer persönlichen Arbeitsumgebung unter "Einträge verwalten" aus und verwenden Sie "Eintrag ansehen". Sollte der gesuchte Eintrag nicht angezeigt werden, überprüfen Sie bitte, ob unter "Anzeige aller Einträge mit Status" auch der Status "veröffentlicht" ausgewählt wurde. In der Detailanzeige des Eintrags können Sie nun im Reiter "Aktionen" mit "Als Vorlage verwenden" eine Kopie des Eintrags erstellen, die Sie anschließend bearbeiten können. Eine Verlinkung zwischen den beiden Einträgen gibt es nicht.

Was ist eine URN und wozu wird sie benötigt?

Für alle auf EPub Bayreuth erstmalig in elektronischer Form veröffentlichten Dokumente wird eine URN (Uniform Resource Name) vergeben. Zweck der URN ist, Ihre Publikation stabil identifizierbar und auffindbar zu halten. Während die URL den (physikalischen) Speicherort der Ressource bezeichnet, stellt die URN dagegen einen Eintrag auf dem URN-Resolver der Deutschen Bibliothek dar, in dem URN und die dazugehörige (aktuelle) URL gespeichert sind. Vorteil: Die URN bleibt selbst dann gültig, wenn sich der physikalische Speicherort einer Ressource einmal ändern sollte, z.B. bei Server-Wechsel.

Bitte verwenden Sie die URN, um Ihre Arbeit zu zitieren.
Leider können mit den Web-Browsern derzeit URNs noch nicht direkt aufgerufen werden. Vielmehr müssen sie erst in URLs übersetzt werden. Diese Aufgabe übernimmt der Resolving Dienst der Deutschen Bibliothek: http://nbn-resolving.de.

Die URN muss als URL "verpackt" werden, damit der WWW-Browser sie zu dem zwischengeschalteten Resolver schicken kann. Um auf das Dokument zugreifen zu können, muss deshalb der Name des Resolvers http://nbn-resolving.de/ der URN vorangestellt werden.
Beispiel:
URN: urn:nbn:de:bvb:703-epub-007
Eingabe: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:703-epub-007

Welche rechtlichen Aspekte muss ich beachten?

Wenn Sie ein Dokument zu Ihrem Eintrag hochladen möchten, bitte prüfen Sie auf jeden Fall, dass Sie keine Rechte Dritter (z.B. eines Verlags) verletzen. Von der Seite des Publikationsservers ist eine Mehrfachpublikation kein Problem. Bitte überprüfen Sie aber, ob der Verlag eine derartige Publikation gestattet, und welche zusätzlichen Bedingungen bei einer Veröffentlichung auf unserem Publikationsserver einzuhalten sind. Erste Informationen finden Sie im SHERPA/RoMEO-Verzeichnis unter http://dini.de/projekte/sherparomeo/. Falls mit dem Verlag eine Sperrfrist vereinbart wurde, können Sie die Publikationsdaten bereits eingeben und das Dokument hochladen, für die Öffentlichkeit ist dies erst nach der vereinbarten Sperrfrist sichtbar.

Bitte vergewissern Sie sich auch, dass Sie der alleinige Rechteinhaber sind und über alle erforderlichen Nutzungsrechte verfügen. Bei Herausgeberwerken muss die Zustimmung aller beteiligten Autoren eingeholt sein. Die Autoren sind verantwortlich für den Inhalt der veröffentlichten Texte. Die UB übernimmt keine Verantwortung und Haftung für die in den Publikationen bereitgestellten Inhalte und möglichen Links.

Der lesende Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Missbrauch haftbar gemacht werden.

Wie sieht es mit Lizenzen für mein Werk aus?

Wenn Sie einen Text zu Ihrem Eintrag hochladen möchten, können Sie als Autor selbst festlegen, welche Nutzungsbedingungen für Ihre Arbeit gelten sollen. Diese Bedingungen werden in der Lizenz festgelegt. Auf EPub Bayreuth können Sie zwischen verschiedenen Lizenztexten, z.B. Creative Commons Lizenzen oder dem Deutschen Urheberrecht wählen. Die Creative Commons Urheberrechtslizenzen und -werkzeuge schaffen einen Ausgleich innerhalb eines traditionellen Umfelds von "Alle Rechte vorbehalten", wie es dem Urheberrecht entspricht. Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz, wenn keine anderen Vereinbarungen vorliegen.
Weitere Informationen und Tipps für die Festlegung einer Lizenz finden Sie im Praxisleitfaden für die Nutzung von Creative-Commons-Lizenzen.

Was muss bei der Abgabe von Dissertationen beachtet werden?

Die Möglichkeit eine Dissertation elektronisch zu veröffentlichen, ist an der Universität Bayreuth an allen Fakultäten gegeben. Bitte klären Sie vor der elektronischen Veröffentlichung die urheber- und lizenzrechtliche Seite, damit Sie durch die Publikation keine Rechte Dritter, z.B. Verlage, verletzen. Wenn Sie Ihre Arbeit zusätzlich oder teilweise bei einem Verlag veröffentlicht haben, muss sich dieser mit der elektronischen Veröffentlichung einverstanden erklären. Falls Teile Ihrer Dissertation als Patent angemeldet sind oder Teile Ihrer Dissertation sich im Review-Prozess eines Fachjournals befinden, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Dissertationen dürfen erst nach der bestandenen mündlichen Prüfung und dem Vorliegen der Druckgenehmigung bzw. des Zwischenbescheids veröffentlicht werden!

Damit die Veröffentlichungspflicht erfüllt wird, benötigt die Universitätsbibliothek von Ihnen:

  • die Druckgenehmigung (Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften), den Zwischenbescheid (Fakultät für Mathematik Physik und Informatik und Fakultät für Ingenieurwissenschaften), die Vervielfältigungsgenehmigung (Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften und Kulturwissenschaftliche Fakultät) (jeweils nur zur Ansicht)
  • 6 gedruckte Exemplare (die Form der Exemplare ist in der jeweiligen Promotionsordnung festgelegt, 5 für die Bibliothek und 1 für das Dekanat)
    Ausnahmen:
    • Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät: 15 gedruckte Exemplare (9 für die Bibliothek und 6 für das Dekanat)
    • Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften: 3 gedruckte Exemplare für die Bibliothek und 1 elektronisches Exemplar für das Dekanat
    • Bayreuther Graduiertenschule für Mathematik und Naturwissenschaften (BayNAT): 3 gedruckte Exemplare für die Bibliothek und 1 elektronisches Exemplar für das Dekanat
    • BIGSAS: 3 gedruckte Exemplare für die Bibliothek und 2 für BIGSAS
    • Fakultät für Ingenieurwissenschaften: 6 gedruckte Exemplare (3 für die Bibliothek und 3 für das Dekanat)
    • Kulturwissenschaftliche Fakultät: 3 für die Bibliothek, das Dekanat benötigt keine Exemplar
    • Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät: 3 für die Bibliothek, das Dekanat benötigt keine Exemplar
  • den unterschriebenen Veröffentlichungsvertrag. Sie können sich diesen Vertrag bei der Online-Registrierung direkt ausdrucken.

Es ist darauf zu achten, dass die PDF-Version mit dem geprüften Papierexemplar übereinstimmt. Aus diesem Grund sollten Sie die PDF-Datei als Druckvorlage für die von Ihnen benötigten gedruckten Exemplare verwenden. Dies garantiert Ihnen, dass die Formatierung bei der elektronischen und der gedruckten Version identisch sind.

Haben Sie Ihre Daten online eingespielt und liegen Ihnen alle erforderlichen Unterlagen vor, vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Wiltrud Toussaint
Universitätsbibliothek Bayreuth
- Zentralbibliothek -
Tel.: 0921/55-3450
epub@ub.uni-bayreuth.de
  Jörg Schultheis
Universitätsbibliothek Bayreuth
- Zentralbibliothek -
Tel.: 0921/55-3418
epub@ub.uni-bayreuth.de

Bis zur Abgabe der Unterlagen befindet sich das Dokument noch in einem nicht öffentlichen Zwischenspeicher. Liegt der Bibliothek alles vollständig vor, bekommen Sie eine Abgabebestätigung für das für Sie zuständige Dekanat. Dort erhalten Sie Ihre Promotionsurkunde.

Infoblatt - Abgabe Dissertation

Welche Besonderheiten sind beim Eintragen von Bachelor-, Master-, Diplom-, Magister- und Zulassungsarbeiten zu beachten?

Für Bachelor-, Master-, Diplom-, Magister- und Zulassungsarbeiten wird wie für Dissertationen ein unterschriebener Veröffentlichungsvertrag benötigt. Sie können sich diesen Veröffentlichungsvertrag bei der Online-Registrierung direkt ausdrucken.

Zur Sicherstellung eines Qualitätsanspruches von EPub Bayreuth muss für Bachelor-, Master-, Diplom-, Magister- und Zulassungsarbeiten die Publikation in EPub Bayreuth vom zuständigen Professor durch seine Unterschrift auf dem Veröffentlichungsvertrag genehmigt werden.

Wo gibt es Informationen zu Open Access?

Open Access (OA) steht für den kostenfreien Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen. Die Texte sind frei im Internet zugänglich und können ohne weiter Kosten gelesen, heruntergeladen, kopiert, verteilt und gedruckt werden. Der Autor behält alle Rechte an seinem Beitrag.

Wissenschaftliche Artikel in Open-Access-Zeitschriften sind auf diese Weise sehr schnell und einfach weltweit zugänglich, sie können leichter aufgefunden, verbreitet und genutzt werden. Die Qualitätskontrolle erfolgt meist in gleicher Weise wie bei den traditionellen Zeitschriften.

Weitere Informationen zu Open Access im Allgemeinen und an der Universität Bayreuth finden Sie auf folgenden Seiten:
Open Access Strategie der Universität Bayreuth
Homepage der Universitätsbibliothek
Informationsplattform Open Access
Directory of Open Access Journals
OpenAIRE

Was bedeutet "EPub Bayreuth ist OpenAIRE compliant"?

OpenAIRE (Open Access Infrastructure for Research in Europe) ist ein Open-Access-Projekt der Europäischen Union zum Aufbau einer elektronischen Forschungsinfrastruktur. Damit soll eine möglichst weite Verbreitung und ein weltweiter Zugang zu den EU-geförderten Projekten und deren Publikationen sichergestellt werden.

Das Open-Access-Pilotprojekt innerhalb des 7. Forschungsrahmenprogramms der EU (FP7-Pilot) und Horizon 2020 (H2020) verpflichten zur Open-Access-Publikation. Im Open-Access-Pilotprojekt erwartet die Europäische Kommission ausdrücklich von den Wissenschaftler/innen, dass sie ihre Publikationen oder die Endfassungen ihrer Manuskripte zum Zeitpunkt ihrer Publikation in ein geeignetes fachliches oder institutionelles Repositorium (z.B. EPub Bayreuth) einstellen. Ist dies nicht sofort möglich, so wird gefordert, dass die Wissenschaftler/innen sich bemühen, den freien Zugriff auf diese Artikel innerhalb von sechs bzw. zwölf Monaten nach der Veröffentlichung sicherzustellen.

Die Auflagen des FP7-Pilot gelten für jedes Manuskript, das ein Ergebnis geförderter Forschung im Rahmen eines ERC- oder FP7-Projekts ist und zu einem von sieben ausgewählten Themenbereichen gehört: Energie, Umwelt (inkl. Klimawandel), Gesundheit, Informations- und Kommunikationstechnologien, Forschungsinfrastrukturen (E-Infrastrukturen), Wissenschaft in der Gesellschaft, Sozioökonomische Wissenschaft und Geisteswissenschaften. Im Rahmen von Horizon 2020 ist der Open-Access-Pilot für alle Förderempfänger verpflichtend.

Mit EPub Bayreuth können Angaben zu Dokumenten aus EU-Projekten, für die eine Open-Access-Pflicht gilt (H2020, FP7 mit SC39, ERC), mit allen Identifikatoren nachgewiesen und damit durch die EU geharvestet werden. Dazu müssen bestimmte Felder bei den "Zusätzlichen Angaben" ausgefüllt werden.

EPub Bayreuth ist für OpenAIRE 3.0 validiert. Mit dieser Version können nun neben Publikationen, die im Rahmen von FP7- oder Horizon2020-Projekten entstanden sind, auch Publikationen zu Nicht-EU-Projekten, die mit OpenAIRE in Beziehung stehen, und zu Projekten anderer Förderer (z.B. Wellcome Trust) auf EPub Bayreuth veröffentlicht werden.