Titlebar

Bibliografische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

 

Diversity of geometrid moths in a montane rainforest in Ecuador

URN zum Zitieren dieses Dokuments: urn:nbn:de:bvb:703-opus-206

Titelangaben

Brehm, Gunnar:
Diversity of geometrid moths in a montane rainforest in Ecuador.
Bayreuth , 2002
( Dissertation, 2002 , Universität Bayreuth, Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften)

Volltext

[img] PDF
Dissertation_Gunnar_Brehm.pdf - Veröffentlichte Version
Available under License Creative Commons BY 3.0: Namensnennung .

Download (6Mb)

Abstract

The diversity of the very species-rich family of geometrid moths was investigated in a montane forest at the border of the Podocarpus National Park in southern Ecuador along an altitudinal gradient ranging from 1,040 m to 2,677 m above sea level. This study is part of a larger interdisciplinary project on diversity and functioning of a montane forest ecosystem. A total of 13,938 moths representing 1,010 species were sampled in light-traps at eleven elevational levels (two replicate sites each). Most species belonged to the subfamily Ennominae (500 sp.), followed by Larentiinae (391 sp.), Sterrhinae (58 sp.), Geometrinae (57 sp.), Oenochrominae (3 sp.), and Desmobatrinae (1 sp.). The study covers aspects of host-plant relationships, community structure, endemism, alpha-, beta-, and gamma-diversity. The role of different environmental factors as mechanisms for the diversity of the moths is discussed. Furthermore, methodological aspects of light-trap sampling, and selection of appropriate diversity measures and analytical tools are considered in this study.

Abstract in weiterer Sprache

Die Diversität der sehr artenreichen Familie Geometridae wurde entlang eines Höhengradienten (1040 - 2677 m Meereshöhe) in einem montanen Bergregenwald am Rand des Podocarpus-Nationalparks in Südecuador untersucht. Die vorliegende Studie ist in die Arbeit einer interdisziplinären Forschergruppe eingebunden, die die Diversität sowie funktionale Zusammenhänge in einem Bergregenwald-Ökosystem untersucht. Insgesamt wurden 13938 Falter mit Hilfe von Lichtfallen auf elf Höhenstufen (mit je zwei Standorten pro Stufe) gesammelt und ausgewertet. Die Zahl der nachtaktiven Arten beläuft sich auf insgesamt 1010. Die meisten Arten gehören der Unterfamilie Ennominae an (500 sp.), gefolgt von Larentiinae (391 sp.), Sterrhinae (58 sp.), Geometrinae (57 sp.), Oenochrominae (3 sp.) und Desmobathrinae (1 sp.). Die Dissertation umfasst Alpha-, Beta- und Gamma-Diversität, Wirtspflanzenbeziehungen, Gemeinschaftsstrukturen und Endemismus. Die Rolle verschiedener Umweltfaktoren als zugrundeliegende Mechanismen der Diversität der Geometridae wird ebenso diskutiert wie die Veränderung der Körpergrößen entlang des Höhengradienten. Außerdem werden methodische Probleme des Lichtfangs und der Wahl geeigneter Diversitätsmaße und Auswertungsverfahren erörtert.

Weitere Angaben

Publikationsform: Dissertation (Ohne Angabe)
Keywords: Biodiversität; Spanner; Ecuador; Regenwald; Ökologie; Endemismus; Raupe; Bioindikator; Wirtspflanzen; Geometridae; Höhengradient; Bergregenwald; Lichtfang; Ähnlichkeitsindex; geometrid moths; elevational gradient; rainforest; diversity; biodiversity indicator
Themengebiete aus DDC: 500 Naturwissenschaften und Mathematik > 570 Biowissenschaften; Biologie
Institutionen der Universität: Fakultäten > Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften > Fachgruppe Biologie
Fakultäten
Fakultäten > Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften
Sprache: Englisch
Titel an der UBT entstanden: Ja
URN: urn:nbn:de:bvb:703-opus-206
Eingestellt am: 26 Apr 2014 17:56
Letzte Änderung: 26 Apr 2014 17:56
URI: https://epub.uni-bayreuth.de/id/eprint/1012