Titlebar

Bibliografische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

 

Adding support for heterogeneous parallel architectures to Julia

URN zum Zitieren dieses Dokuments: urn:nbn:de:bvb:703-epub-2583-8

Titelangaben

Rollinger, Georg:
Adding support for heterogeneous parallel architectures to Julia.
Bayreuth , 2015 . - 66 S. - (Bayreuth Reports on Parallel and Distributed Systems ; 8 )
(Masterarbeit, 2015 , Universität Bayreuth, Fakultät für Mathematik, Physik und Informatik)

Volltext

[img] PDF
rollinger2015juliahsa.pdf - Aktualisierte Version
Available under License Creative Commons BY 3.0: Namensnennung .

Download (1320Kb)

Abstract

Traditionally, using a GPGPU to accelerate arbitrary calculations has always been difficult. The common GPGPU platforms introduce new languages exclusively for programming the devices, runtime libraries and new tools that have to be integrated into the build process. That means that using them from any language is cumbersome, repetitive and error-prone. Obviously, there is a need for better integration of GPGPU platforms with programming languages. We provide that using the Julia language and the HSA computing platform. In a first step, we simplify using the HSA runtime library from within Julia. Improving on that, we introduce modifications to Julia that obviate the need for external tools and free the user from interacting directly with the runtime.

Abstract in weiterer Sprache

Die Benutzung einer GPGPU zur Beschleunigung von Berechnungen ist von jeher schwierig gewesen. Die meistverbreiteten GPGPU Plattformen benötigen eigene Sprachen nur für die Programmierung der GPU, Laufzeitbibliotheken und neue Programme, die in den Buildprozess integriert werden müssen. Das führt dazu, dass ihre Benutzung umständlich, repetitiv und fehleranfällig ist. Es ist offensichtlich, dass wir eine bessere Integration von GPGPU Plattformen in Anwendungsprogrammiersprachen brauchen. Unsere Arbeit setzt diese Integration für die Programmiersprache Julia in Kombination mit der HSA GPGPU Plattform um. Zu Anfang vereinfachen wir die Benutzung der HSA Laufzeitbibliothek von Julia aus. Darauf aufbauend nehmen wir Veränderungen an Julia selbst vor, die HSA's externe Sprache und Compiler unnötig machen. Darüber hinaus automatisieren wir die Interaktion mit der Laufzeitbibliothek, so dass der Programmierer davon befreit wird.

Weitere Angaben

Publikationsform: Master-, Magister-, Diplom- oder Zulassungsarbeit
Keywords: Parallel Programming; Julia; GPU; Heterogeneous System Architecture (HSA); OpenCL; BRIG; SPIR
Themengebiete aus DDC: 000 Informatik,Informationswissenschaft, allgemeine Werke > 004 Informatik
Institutionen der Universität: Fakultäten > Fakultät für Mathematik, Physik und Informatik > Institut für Informatik > Lehrstuhl Angewandte Informatik II
Fakultäten
Fakultäten > Fakultät für Mathematik, Physik und Informatik
Fakultäten > Fakultät für Mathematik, Physik und Informatik > Institut für Informatik
Sprache: Englisch
Titel an der UBT entstanden: Ja
URN: urn:nbn:de:bvb:703-epub-2583-8
Eingestellt am: 18 Jan 2016 08:33
Letzte Änderung: 18 Jan 2016 08:33
URI: https://epub.uni-bayreuth.de/id/eprint/2583