Titlebar

Bibliografische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

 

Private Financing of Higher Education and Democracy: The Case of Tanzania and Kenya

URN zum Zitieren dieses Dokuments: urn:nbn:de:bvb:703-epub-1839-9

Titelangaben

Makulilo, Victoria Boniface:
Private Financing of Higher Education and Democracy: The Case of Tanzania and Kenya.
Bayreuth , 2014 . - XV, 386 S.
( Dissertation, 2014 , Universität Bayreuth, Kulturwissenschaftliche Fakultät)

Volltext

[img] PDF
PhD Thesis 2014 - printing.pdf - Veröffentlichte Version
Available under License Creative Commons BY 3.0: Namensnennung .

Download (2669Kb)

Abstract

Higher education has undergone reforms since 1980s. One of those reforms is financing of the education. Apparently, African states were instituting democratisation process. That means higher education reforms and democratisation process were both crucial and inevitable. While financing reforms emphasized a reduced role of government in financing higher education on one hand, democratisation process emphasized among others protection and promotion of human rights by state parties on the other hand. Private financing of higher education was introduced in Africa in 1990s. This study used ‘a parallel demonstration of theory’ in Tanzania and Kenya as case studies to examine the extent of the impact of private financing on the poor in accessing higher education. Specifically, the study compared student loans schemes established by both governments (in response to protecting and promoting human rights) so as to explain whether the schemes have democratised access to university education by the poor. The study was organized through seven compact chapters. Chapter one is background to the study. Through this chapter the study derives a connection between higher education and democracy for development and economic growth; of which both Tanzania and Kenya among the rest of the world strive to excel. Chapter two is the theoretical and conceptual framework. The chapter presents a debate concerning financing of higher education. There are three main perspectives to explain how financing of higher education should be. These include:- (a) public good theory, (b) Neo-liberal political economy, and (c) a rights-based approach to financing education. Out of the three perspectives three models of financing higher education are detected and examined promptly. They are public financing, private financing, and eclectic approach to financing higher education. Based on the fact that states have ratified international instruments of promoting and protecting human rights, and a bill of rights is included in national constitutions then a rights-based approach has emphatic arguments to bridge the gap between the model for financing higher education and democratisation in order to achive economic growth and development. Consequently, eclectic approach to financing higher education is desirable. Also, the chapter explains different concepts used by this study to provide a clear understanding of arguments.

Abstract in weiterer Sprache

Die Hochschulbildung hat Reformen seit der 1980er Jahre durchgemacht. Eine dieser Reformen ist die Finanzierung der Bildung. Offenbar wurden die afrikanischen Staaten die Einführung Demokratisierungsprozess. Das bedeutet, dass Hochschulreformen und Demokratisierungsprozess waren beide wichtig und unumgänglich. Während die Finanzierung von Reformen betont eine reduzierte Rolle des Staates bei der Finanzierung der Hochschulbildung auf der einen Seite betont Demokratisierungsprozesses unter anderem Schutz und die Förderung der Menschenrechte durch die Vertragsstaaten auf der anderen Seite. Die private Finanzierung der Hochschulbildung in Afrika in den 1990er Jahren eingeführt. Diese Studie verwendet "eine parallele Demonstration der Theorie" in Tansania und Kenia als Fallstudien, um das Ausmaß der Auswirkungen der privaten Finanzierung auf die Armen beim Zugang zu Hochschulbildung zu untersuchen. Genauer gesagt, die Studie wurden Studenten Darlehen Systeme von beiden Regierungen festgelegt (in Reaktion auf den Schutz und die Förderung der Menschenrechte), um zu erklären, ob die Systeme haben den Zugang zur Hochschulbildung durch die schlechte demokratisiert. Die Studie wurde durch sieben kompakte Kapitel unterteilt. Kapitel eins ist Hintergrund der Studie. Dieses Kapitel die Studie leitet sich eine Verbindung zwischen Hochschulbildung und Demokratie für Entwicklung und Wirtschaftswachstum; die beide Tansania und Kenia unter den Rest der Welt zu bemühen, zu übertreffen. Kapitel zwei ist die theoretischen und konzeptionellen Rahmen. Das Kapitel wird eine Debatte über die Finanzierung der Hochschulbildung. Es gibt drei Hauptperspektiven zu erklären, wie die Finanzierung der Hochschulbildung sein sollte. Dazu gehören: - (a) öffentliche gute Theorie, (b) Die neoliberale politische Ökonomie, und (c) eine Rechtsansatz für die Finanzierung Bildung. Von den drei Perspektiven drei Modelle für die Finanzierung der Hochschulbildung werden erkannt und umgehend untersucht. Sie sind die öffentliche Finanzierung, die private Finanzierung und eklektischen Ansatz zur Finanzierung der Hochschulbildung. Basierend auf der Tatsache, dass die Staaten haben internationale Instrumente der Förderung und dem Schutz der Menschenrechte ratifiziert und eine Bill of Rights in nationalen Verfassungen enthalten dann ein Rechtsansatz hat emphatischen Argumente, um die Lücke zwischen dem Modell für die Finanzierung der Hochschulbildung und Demokratisierung in brücken um das Wirtschaftswachstum und die Entwicklung achive. Folglich ist eklektischen Ansatz zur Finanzierung der Hochschulbildung wünschenswert. Außerdem erläutert das Kapitel unterschiedliche Konzepte in dieser Studie verwendet werden, um ein klares Verständnis der Argumente zur Verfügung.

Weitere Angaben

Publikationsform: Dissertation (Ohne Angabe)
Keywords: Private Financing; Higher Education; Democracy; Tanzania; Kenya
Themengebiete aus DDC: 300 Sozialwissenschaften > 320 Politikwissenschaft
Institutionen der Universität: Fakultäten
Fakultäten > Kulturwissenschaftliche Fakultät
Fakultäten > Kulturwissenschaftliche Fakultät > Lehrstuhl Entwicklungssoziologie
Graduierteneinrichtungen
Graduierteneinrichtungen > University of Bayreuth Graduate School
Sprache: Englisch
Titel an der UBT entstanden: Ja
URN: urn:nbn:de:bvb:703-epub-1839-9
Eingestellt am: 19 Dec 2014 11:11
Letzte Änderung: 15 Mai 2015 10:29
URI: https://epub.uni-bayreuth.de/id/eprint/1839