Titlebar

Bibliografische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

 

Systematische Spielbeobachtung im internationalen Leistungsfußball

URN zum Zitieren dieses Dokuments: urn:nbn:de:bvb:703-epub-1709-8

Titelangaben

Liu, Tianbiao:
Systematische Spielbeobachtung im internationalen Leistungsfußball.
Bayreuth , 2014 . - 86, [25] S.
( Dissertation, 2014 , Universität Bayreuth, Kulturwissenschaftliche Fakultät)

Volltext

[img] PDF
Diss_Liu Tianbiao2.pdf - Veröffentlichte Version
Available under License Creative Commons BY 3.0: Namensnennung .

Download (1847Kb)

Abstract

There are three phases in the development of football game analysis. (a)“traditional descriptive method”,(b) “Analytical method” and (c)”Simulative method.” I have published three articles on the afore-described topic of “sport game research”. By means of the mathematical descriptive method, the mathematical simulative method and the empirical analytical method, a complex game of football was analyzed for two matches: the European Champions league final 2011 and the Algarve Cup Final 2012. With the article "Applying the Markov Chain Theory to Analyze the Attacking actions between FC Barcelona and Manchester United in the European Champions League final", the mathematical simulative approach was introduced to perform a performance diagnosis of the football match. This research determined which player combinations played an important role in the creation of scoring chances. Under the title “Applying Data Mining to Analyze the Different Styles of Offense between Manchester United and FC Barcelona in the European Champions League Final", I have applied the new data mining method to analyze the football match. Using an Apriori algorithm, indirect connections between players were identified. The results described the “ball running” tendency whereby the ball was passed from player A to player B in a stepwise manner. In the article "Systematic match analysis in women's football - the final of the Algarve Cup 2012 Germany - Japan", the final of the Algarve Cup 2012 was analyzed in parallel with the "traditional descriptive method”, the “simulative method" and the "analytical method". All these three methods are complementary to each other and therefore prove to be a good method to analyze a football game.

Abstract in weiterer Sprache

Im Rahmen der Fußballspielanalyse entwickelte sich das analytische Verfahren über drei Entwicklungsphasen (a) „Traditionelle deskriptive Betrachtung des Spielverhaltens“, (b) “Analytische Betrachtung des Spielverhaltens“ und (c) „Simulative Betrachtung des Spielverhaltens“. Anknüpfend an diese kurz skizzierte Entwicklung wurden von mir drei Beiträge zum Themenbereich „Sportspielforschung“ veröffentlicht. Dabei wurde mittels eines mathematisch deskriptiven und einem mathematisch-simulativen Ansatzes sowie einer empirisch-analytischen Betrachtung des Spielverhaltens das komplexe Mannschaftssportspiel Fußball analysiert. Auf der Basis der drei Ansätze behandeln die drei Beiträge das europäische Champions League Finale 2011 sowie das Algarve Cup Finale 2012. Mit dem Beitrag „Applying the Markov Chain theory to Analyze the Attacking Actions between FC Barcelona and Manchester United in the European Champions League final“ wurde der mathematisch-simulative Ansatz der Leistungsdiagnostik in die Sportart Fußball eingeführt. Im Fokus der Untersuchung stand die Frage, welche Spielkombinationen eine wichtige Rolle in Bezug auf die Torchancen (into 35m) spielen. Unter dem Titel „Applying Data Mining to Analyze the Different Styles of Offense between Manchester United and FC Barcelona in the European Champions League Final“ habe ich außerdem die neue Data-Mining-Methode auf das Fußballspiel angewandt. Der Apriori Algorithmus kann aus dem gleichen Spiel zusätzlich indirekte Verbindungen darstellen. Die Ergebnisse beschreiben die Balllauftendenz, wie z.B. der Ball in ein paar Schritten von Spieler A zu Spieler B gepasst wird. Im Beitrag „Systematische Spielanalyse im Frauenfußball – Finale des Algarve Cups 2012 Deutschland – Japan“ wurde das Finale des Algarve-Cups 2012 mit der „Traditionellen deskriptiven Betrachtung des Spielverhaltens“, der “Simulativen Betrachtung des Spielverhaltens“ und der “Analytischen Betrachtung des Spielverhaltens“ parallel analysiert. Alle drei Methoden ergänzen einander und schaffen daher ein gutes Methodengefüge, um das Spiel vielseitig auszuwerten.

Weitere Angaben

Publikationsform: Dissertation (Ohne Angabe)
Keywords: Fußball; Spielbeobachtung; Spielanalyse; Data mining; Association Rules; Markov Chain
Themengebiete aus DDC: 000 Informatik,Informationswissenschaft, allgemeine Werke > 004 Informatik
700 Künste und Unterhaltung > 790 Sport, Spiele, Unterhaltung
Institutionen der Universität: Fakultäten
Fakultäten > Kulturwissenschaftliche Fakultät
Fakultäten > Kulturwissenschaftliche Fakultät > Institut für Sportwissenschaft
Fakultäten > Kulturwissenschaftliche Fakultät > Institut für Sportwissenschaft > Lehrstuhl Sportwissenschaft I - Trainings- und Bewegungswissenschaft
Fakultäten > Kulturwissenschaftliche Fakultät > Institut für Sportwissenschaft > Lehrstuhl Sportwissenschaft I - Trainings- und Bewegungswissenschaft > Lehrstuhl Sportwissenschaft I - Trainings- und Bewegungswissenschaft - Univ.-Prof. Dr. Andreas Hohmann
Graduierteneinrichtungen
Graduierteneinrichtungen > University of Bayreuth Graduate School
Sprache: Deutsch
Titel an der UBT entstanden: Ja
URN: urn:nbn:de:bvb:703-epub-1709-8
Eingestellt am: 25 Jul 2014 09:42
Letzte Änderung: 15 Mai 2015 10:23
URI: https://epub.uni-bayreuth.de/id/eprint/1709